BaySF Bike Trail

Wärend andernorts über die Sperrung von Trails und Mountainbike-Verbote diskutiert wird, gehen die Bayerischen Staatsforsten zusammen mit den Gemeinden rund um den Tegernsee einen viel freundlicheren Weg und haben nun gar einen flowigen Abfahrtstrail extra für Mountainbiker angelegt.

Die Auffahrt über 7km führt dabei über einen Forstweg vom Wanderparkplatz Schwaiger Alm in der Nähe von Wildbad Kreuth, bis der Biker in der Nähe der Langenauer Alm auf den Abfahrtstrail abbiegen kann. Man darf sicherlich keine Freeride Downhillstrecke erwarten, aber Berichten zu Folge soll der Trail schön flowig zu fahren sein und sowohl Einsteiger nicht vor zu schwierige Aufgaben stellen als auch erfahreneren Bikern genug Bikespaß bereiten.

Sicherlich lässt sich der Abfahrtstrail auch mit anderen Touren kombinieren, sodass man ihn als “Abschlußschmankerl” am Ende mitnehmen kann.

Insgesamt ist es sehr erfreulich, dass sich offizielle Stellen im Land Bayern Gedanken über den Bike-Tourismus machen und derartige Angebote mit sicher nicht unerheblichem Aufwand erstellen.

Weitere Informationen

Der “Coast Trail” am Gardasee

Länge: 15 km
Höhenmeter: 1.000 m
Fahrzeit: 2 h

Tolle Abfahrt von der Altissimo Straße hinunter bis nach Torbole. Entweder radelt man schnell mal bis zur Dos Casina hinauf, wo der Coast Trail rechts von der Straße abgeht und dann durchgehend markiert ist oder man nutzt einen der Shuttleservices von Torbole.

Der Coast Trail ist fast durchgehend gut fahrbar und dürfte sich bis auf einige schotterige Spitzkehren am Ende im S0-S1 Bereich bewegen. Insgesamt präsentiert sich der Trail eher als flowiger DH und ist sicherlich nicht mit anderen, technisch sehr anspruchsvollen Garda Trails wie dem 112 vergleichbar. Davon ausgenommen ist natürlich die Schlüsselstelle, ein Absatz im Gelände, der von den meisten Bikern schon schiebend schwer zu bewältigen ist. Für richtige Cracks ist aber auch der fahrbar.

Noch etwas anspruchsvoller ist die Abfahrt, wenn in dem Hang über Torbole der obere der beiden Trails gewählt wird, der gerade durch den Berg führt. Er zweigt auf meinem GPX Track kurz vor der 10,9km Marke rechts ab. Diese Variante mündet oberhalb des Busatte Parks auf den unteren Teil des 601, dem man noch für vielleicht 50-60hm folgt.

[sgpx gpx=”/wp-content/blogs.dir/2/files/gpx/CoastTrail-LagoDiGarda.gpx”]

Auf Youtube zeigt der Andrea Righettini dann, wie die Schlüsselstelle gefahren wird. Wie immer wird die Helmkamera Perspektive dem Gelände nicht gerrecht…

Mehr Mountainbike Touren am Gardasee…

Ersatzschläuche regelmäßig prüfen

Kleiner Tipp zwischendurch: Pumpt ab und zu den Ersatzschlauch, den Ihr sicherlich im Rucksack mit euch tragt regelmäßig auf, um zu prüfen, ob er tatsächlich selbst noch Luft hält. Es ist durchaus möglich, dass der Schlauch oder eventuell schon aufgebrachte Flicken im Rahmen des hin- und herpackens oder durch scheuern an anderen Gegenständen beschädigt wurde. Kaum etwas dürfte ärgerlicher sein, als ein schon defekter Ersatzschlauch, wenn man ihn denn mal dringend am Berg braucht…