Fox Flux Helm Test

Seit ein paar Hundert Kilometern trage ich den Fox Flux Helm beim biken. Mit 398 Gramm in der Version XL ist er genau 10 Gramm schwerer als der Scott Karama. Der Fox Helm ist am Hinterkopf jedoch weiter nach unten gezogen und sollte so im Falle eines Sturzes nach hinten bessern Schutz bieten.

Fox Flux Helm

Insgesamt macht der Fox Flux Mountainbike Helm bisher einen sehr solide verarbeiteten Eindruck. Der Kinnriemen hält und stört nicht, der Front Visor hält stehts sicher und auch die Polster verrichten nach wie vor tadellos ihren Dienst. Lediglich eines der aufgeklebten Fox Logos fängt an, sich an einer Ecke zu lösen.

Der Helm trägt sich sehr gut und fällt beim Fahren kaum auf. Die Belüftung ist gut. Der Flux Helm verrutscht nicht und wird duch die Weitenverstellung und den Kinnriemen gut gehalten. Die Aufhängungen des Kinnriemens verlaufen vom Kinn hin nach außen weg, sodass sie nicht am Kopf anliegen und an den Ohren scheuern können. Dies wurde von Fox sehr gut gelöst. Skeptisch war ich zu Anfang ob der ungepolsterten Schnalle am Hinterkopf. Das glatte und eigentlich harte Plastik liegt jedoch gut am Hinterkopf an und stört keineswegs.

Fox Flux

Insgesamt trägt sich der Helm aber nicht so leicht wie der sehr gute Scott Karma. Ich vermute, dass dies an der extrem guten Belüftung des Scott Helms liegt. Dafür sitzt der Fox Helm sicherer am Kopf und das trotz der fehlenden Einstellmöglichkeiten der Hinterkopffixierung. Diese lässt sich beim Scott zwar in Höhe und Weite verstellen, der Fox steht dem im Tragekomfort jedoch auch ohne diese Möglichkeiten in nichts nach.

Beim schnellen Fahren über 40km/h höre ich manchmal ein Pfeifgeräusch vom Helm. Das ist auf jeden Fall ein bißchen irritierend. Möglicher Weise wird es von dem meiner Meinung nach vollkommen überflüssigem “Heckspoiler” erzeugt, der hinten auf dem Helm trohnt. Ich vermute, dass er der sonst sehr runden Form des Helms etwas mehr “Kanten” verleihen soll.

Insgesamt bin ich mit dem Helm sehr zufrieden, er gibt durch den tief gezogenen Nacken und den festen aber unaufdringlichen Sitz eine gutes Gefühl der Sicherheit.

Bezogen werden kann der Fox Flux Helm zum Beispiel über Amazon:


10.09.2009

2 Kommentare zu “Fox Flux Helm Test”

  1. mwrsa am 10.08.2010, 9:39 pm #

    Schöner Test, auch vorher der vom Scott Karma. Aber ist das nicht ein Schreibfehler in der Überschrift, ist doch von Fox und nicht von Scott, der Flux.

  2. Marc am 12.09.2013, 8:07 am #

    Schöner Test

Kommentar schreiben